Die Geschichte des Kaviars

Was ist Kaviar?

Störkaviar wird aus verschiedenen Fischen entnommen und verkauft. Der kostbare Rogen hat einen großen Wert in der Geschichte. In den Jahrhunderten vor Christus fischten die Meder, ein iranischer Volksstamm, Störe aus dem Kaspischen Meer, entnahmen den Kaviar und brachten ihn zu ihren Königen. Kaviar, diese königliche Speise, hat einen köstlichen Geschmack. Heute, nach tausenden von Jahren, hat sich die Methode geändert, Störe werden ausschließlich nachhaltig gezüchtet und die Verarbeitung und der Verkauf von Kaviar finden unter strickten Regularien statt.

Exquisit Caviar, eine der bekanntesten Kaviar-Firmen der Welt, verkauft dieses wertvolle Produkt in einer exquisiten Verpackung. Jede Stör-Art produziert seinen eigenen Kaviar, die Eigenschaften dieser Störe zu kennen, kann eine große Hilfe bei der Auswahl des richtigen Kaviars sein.

Störe

Stör ist der Name für 27 Fischarten, die zur Familie der Acipenseridae gehören.  Die Familie wird in vier Gattungen gruppiert: Acipenser, Huso, Scaphirhynchus und Pseudoscaphirhynchus.  Störe sind langlebige, spätreifende Fische mit charakteristischen Merkmalen wie einer heterocercalen Schwanzflosse, die der von Haien ähnelt, und einem länglichen, spindelförmigen Körper, der eine glatte Haut hat, schuppenlos ist und mit fünf seitlichen Reihen von Knochenplatten, den sogenannten Scutes, gepanzert ist. Diese Arten von Wassertieren werden für die Produktion von Kaviar gezüchtet. Kaviar ist der Rogen eines Störs. Der Wert dieses Produkts auf dem Weltmarkt ist sehr hoch.

Geschichte der Kaviar-Zucht

In den späten 1990er Jahren gab es nur sehr wenige Informationen über die Störzucht.

Die Aufzucht von Stören in Farmen mit einem Gewicht von über eineinhalb Kilogramm für den menschlichen Verzehr schien das primäre Ziel der Entwicklung der Störzucht zu sein. Die ehemalige Sowjetunion war das erste Land, das die ersten Schritte zur Aufzucht von Stören in Farmen unternahm. Das Land konzentrierte seine Bemühungen auf die Zucht von gekreuzten Fischen aus der Kreuzung von weiblichem Beluga, männlichem Sterlet und sibirischem Stör. Spätere erfolgreiche Störzuchtbemühungen fanden in Frankreich und den Vereinigten Staaten statt. In Frankreich haben sich die meisten Aktivitäten auf den Sibirischen Stör konzentriert, während die Vereinigten Staaten die Erforschung ihrer heimischen Arten, insbesondere des Weißen Störs A transmontanus, in den Vordergrund gestellt haben.

In den letzten Jahren, vor allem nach dem starken Anstieg des Preises für Kaviar auf den Weltmärkten, nach 1995, begann für die Zucht von Fischen in den jeweiligen Gebieten eine neue Phase. Länder wie Italien, Iran, Frankreich, die Vereinigten Staaten und China haben entsprechend die Führung übernehmen. Es ist zu beobachten, dass der Rückgang der natürlichen Vorkommen zu einem Preisanstieg im globalen Markt für Zuchtfleisch und Kaviar geführt hat. Die Störzucht entwickelt sich auch in Ländern wie China und Japan in Asien, Uruguay und Mexiko in Südamerika rasant. Angesicht dieser Tatsachen ist die Produktion in Zuchtanlagen von 150 Tonnen Fleisch im Jahr 1984 auf mehr als 25.000 Tonnen im Jahr 2007 gestiegen.

 

Heute in der Kaviarindustrie in der Welt. Exquisit Caviar, ein Großhändler aus Hamburg bietet ausschließlich handverlesenen Kaviar der höchsten Qualitätsgüte an. Das Unternehmen vertreibt BELUGA, HYBRID GOLD, OSCIETRA, BAERI und STERLET KAVIAR in stilvollen Verpackungen. Exquisit Caviar, mit Sitz in der Hansestadt Hamburg, ist Stolz darauf diverse zufriedene Kunden zu haben, darunter Sterne-Restaurants, Fluggesellschaften, Feinkostgeschäfte und mehr. Die verschiedenen Kaviar-Sorten können direkt auf der Website im Online-Shop bestellt werden.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.